3. September 2020
Liebe Silke, wir alle wissen, es ist nie leicht, jemanden gehen zu lassen, den man liebt. Diese vermeintliche Endgültigkeit. Ich bin diesen Weg schon öfters  gegangen und immer mit Liebe im Herzen . Diesmal war es aber nochmal anders. Es war meine Seelenhündin, meine Lehrerin, meine große Liebe. Die Kommunikation hat es mir anfänglich nicht wirklich leichter gemacht, ich habe über Tage mit mir gerungen, da unsere Süße noch bleiben wollte, der Gesundheitszustand es aber nur schwer zuließ … zwei unschöne krankheitsbedingte Zwischenfälle zerrissen mir das Herz, was nun?? Sie will doch noch bei uns/ mir bleiben??? Eine weitere Kommunikation innerhalb von ein paar Tagen bestätigte mein Empfinden. Die endgültige Entscheidung zu treffen war schlimm, warum schlief sie nicht einfach ein, warum dieser Kampf, das hatte sie wirklich nicht verdient … Nicht nur im Leben, nein, auch im entscheidenden Moment waren wir wieder eins . Silke hat uns beiden in der schweren Zeit beigestanden und mich wissen lassen, dass „wir wahrlich zusammen gehören“ … Unsere Süße wird nicht nur immer mein Seelenhund bleiben, auch ich war ihr Seelenmensch . Ein unglaublich trauriges, aber zugleich auch schönes Gefühl, das ohne Dich liebe Silke niemals so spürbar gewesen wäre. DANKE NOCHMAL FÜR ALLES .