Moon & Ruth

3. September 2020

Liebe Silke,

als ich deine Sprachnachricht das erste Mal abgehört habe, dachte ich noch, ok, vieles trifft zu und ich fand es interessant. Aber als sich das von dir beschriebene Krankheitsbild bewahrheitete, hat es mich doch sehr berührt. Immerhin bin ich zugegebener Maßen ziemlich skeptisch an die ganze Sache gegangen. Danke, liebe Silke, ohne dich hätte ich das mit den Medikamenten nie nachgeforscht. Ganz liebe Grüße, Moon und Ruth