Entdecken Sie mit mir die großartige Welt der Energetik

Schamanische Heilarbeit für Ihr Tier

Tierkommunikation trifft Schamanismus

Ihr Tierfreund zeigt immer wieder das gleiche Verhalten? Hat wiederkehrende Erkrankungen? Oder nicht erklärliche Verhaltensweisen? Dann kann eine energetische Heilarbeit unterstützend hilfreich sein. Tiere leben eher im Hier und Jetzt, als wir Menschen. Aber auch bei Ihnen hinterlassen Stress, Angst, Streit, Traumata ebenso wie Krankheiten Spuren im Energiefeld.

Diese schamanische Energiearbeit ist für alle Lebewesen auch über die Ferne möglich. Sie ist zum Beispiel sinnvoll zur Prävention, zur Unterstützung im Heilungsprozess und zum Auflösen von Traumata.

Schamanismus ist die älteste Weisheitslehre der Menschheit, die durch westliche Wissenschaftler wie Dr. Michael Harner und Dr. Alberto Villoldo modernisiert und für das 21. Jahrhundert lehrbar gemacht wurde. Schamanen wussten als erste, dass alles, was existiert aus Licht besteht: unsere ursprüngliche Natur ist Licht, gebunden in Materie.

Energiefeld eines Menschen aus Sicht der Energetik

Schamanen tanzen auf dem Gleichheitszeichen

Die berühmte Gleichung von Albert Einstein

                                              E = mc²

besagt, dass die Energie oder wie Schamanen sagen, die unsichtbare Welt, gleich der Materie (sichtbare Welt nach dem Schamanismus) multipliziert mit der Lichtgeschwindigkeit ist. Unsere Wissenschaft konzentriert sich bisher fast ausschließlich auf die rechte Seite der Gleichung, die Welt der Materie. Die Schamanen vermitteln zwischen den Welten. 

Reinigen und einmal resetten

Die Techniken der Schamanen basieren auf der Arbeit mit dem Licht des Körpers, dem sogenannten Lichtenergiefeld, welches den physischen Körper umgibt. Schamanen behandeln keine Krankheiten, dies ist Aufgabe der Ärzte. Der Schamane arbeitet am Ursprung, verbessert das Energiefeld und mobilisiert somit die Selbstheilungskräfte.

Die schamanische Medizin reinigt die Prägungen und erleuchtet das Energiefeld. Nach Dr. Villoldo folgt die DNA dem Feld – d. h. das Lichtenergiefeld sorgt für einen gesunden Körper. Anders ausgedrückt: durch die schamanischen Techniken wird die Qualität des Energiefeldes verbessert und daraus resultiert ein gesunder Körper. Natürlich eine gesunde Ernährung und Lebensführung vorausgesetzt.

Der Ablauf einer schamanischen Sitzung ist sehr individuell und beinhaltet je nach Bedarf folgende Techniken: 

 

  • die Illumination
  • das Zurücksetzen des Kampf- oder Flucht Modus
  • das Extrahieren von Fremdenergien, 
  • die Seelenrückholung, 
  • das Finden des Krafttieres, 
  • das Entfernen von Energien aus der Blutlinie, 
  • das Lösen von energetischen Verbindungen zu karmischen Themen, 
  • das Verbinden des Energiefeld auf allen Ebenen mit der Seele und der höchsten Bestimmung, 
  • das Informieren des Körpers und des Feldes mit Lichtsequenzen,
  • das Cord Cutting
  • alte Rituale und Zeremonien, die zumindest aus meinem Leben fast gänzlich verschwunden waren, sind wichtiger Bestandteil der Schamanen in den Anden (Q èro – Schamanen).
      Decke im Garten für den Schamanismus und Energiearbeit
      Schamanische Schale für die Energetik

      Das Energiefeld erleuchten

      Die wichtigste Technik der schamanischen Energiemedizin ist die Illumination. Die Illumination ist eine schamanische Kerntechnik. Krankhafte Muster oder Abdrücke im Energiefeld werden entfernt und überschrieben. Vergleichbar sind diese Abdrücke in etwa mit dem Icon auf einem Computerbildschirm. Er ist recht harmlos, bis er mit einem Doppelklick aktiviert wird. Dann übernimmt er den Bildschirm, kapert quasi unser zentrales Nervensystem und kann uns nach einiger Zeit sogar krank machen. Somit ist es am besten ihn dauerhaft zu löschen, solange er sich noch im Ruhezustand befindet. Aber auch wenn eine Krankheit sich manifestiert hat und schulmedizinisch behandelt wurde, ist die Illumination sinnvoll: Der Körper kann nicht schlussendlich heilen, wenn das Feld immer noch die Abdrücke enthält.

      Ein weiterer wichtiger Prozess ist das Zurücksetzen des Kampf- oder Fluchtsystems. Wild lebende Tiere können dies eigenständig. Der Mensch und zunehmend die an Menschen gebundenen Tiere sind häufig nicht mehr in der Lage, ihren Stresspegel natürlich zu resetten. Die Medizin nennt dieses System Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenachse, kurz Stress- Achse.

      Durch die sogenannte Entkopplung kann der Körper wieder ein Gefühl von Sorglosigkeit und Sicherheit erfahren. Ihr Tier kann zur Ruhe kommen und entspannen.

      Während der schamanischen Sitzung:

      So bereiten Sie sich vor:

      Vor dem Termin führen wir ein kurzes Telefonat, in dem wir das Thema besprechen, zum Beispiel das Verhalten des Tieres oder die wiederkehrende Erkrankung.

      Während des Termins sorgen Sie bitte für eine ablenkungsarme Atmosphäre für Ihr Tier. Von Ihrem Tiergefährten benötige ich den Namen, das Alter und ein Einzelfoto.

      Im Anschluss an die etwa 60 minütige Energiebehandlung erhalten Sie eine Audio Datei über die Inhalte.

      schamanische Heilarbeit

      Medizinrad, Bildquelle Four Winds

      Meine schamanische Ausbildung:

      Im Rahmen meiner Ausbildung zur Tierkommunikatorin durfte ich bei der großartigen Christine Beckmann erste Erfahrungen mit Schamanismus sammeln. Bis dahin waren Schamanen für mich „Wilde“, die barfuß um ein Feuer tanzen. Deshalb hatte ich eine gewisse Ablehnung und Skepsis. Allerdings lernte ich Step bei Step die Faszination der jahrtausendealten Weisheiten kennen. Daher folgten neben Weiterbildungen im Bereich Kernschamanismus auch Seminare und Workshops der Lichtkörperschule (Healing the lightbody school) von Alberto Villoldo und den Four Winds (schamanische Energiemedizin, schamanische Lebensreise, schamanisches Träumen, Schicksalszeichen deuten, Schattenarbeit, Munay-Ki und Inka- Weisheit). Meine Hampe Mesa wurde von Marcel Heyder im Rahmen der Medizinradausbildung initiiert. Jenseits der Dualität energetisch arbeiten und schamanisches Tracking sind weitere Fortbildungen.

       

       

       

      Sind Sie bereit, Neues zu entdecken?

      Wissenschaftliche Erkenntnisse über Energetik

      Magie trifft Quantenphysik: Was ist eigentlich Energetik?

      Infos für den kritischen Verstand:

      Die Energetik ist eine begleitende Methode, die ganzheitliche Gesundheit und Wohlbefinden begünstigt. Sie erhält das innere Gleichgewicht aufrecht oder stellt es wieder her. Mögliche Blockaden im Energiefeld des Körpers werden ausgeglichen und der Energiefluss harmonisiert.

      Schamanen entdeckten vor Tausenden von Jahren, dass es vier grundlegende Schöpfungskräfte oder Organisationsprinzipien gibt. Die Q èro Schamanen der Anden nannten sie Schlange, Jaguar, Kolibri und Adler. In den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts war es Albert Einstein, der exakt diese Modalitäten in der einheitlichen Feldtheorie zu vereinen versuchte. In der Physik werden die vier Kräfte Gravitation, Elektromagnetismus, starke und schwache Kernkraft genannt.

      Alles esoterischer Hokuspokus? Lesen Sie selbst

      Der deutsche Biophysiker Fritz Albert Pott hat die Existenz eines rätselhaften Leuchtens allen Lebens mit der unumstrittenen Existenz von Biophotonen wissenschaftlich erwiesen.

      Auch Experimente des Chemikers und Physikers Klaus Volkamer (das Wiege-Experiment) zeigen, dass der Körper von einem feinstofflichen, nicht elektromagnetischen, bioaktiven Feld umgeben ist, das weltweit als „Aura“ bekannt ist. Dieser feinstoffliche Körper ist universell verschränkt (siehe Einsteins „spukhafte Fernwirkung“) und verfügt über eine reale, makroskopische Masse, die im Experiment tatsächlich „gewogen“ werden konnte.

      Hans-Peter Dürr glaubt demnach an eine Existenz nach dem Tode und beschreibt dies als: „ Was wir Diesseits nennen, ist im Grunde die Schlacke, die Materie, also das, was greifbar ist. Das Jenseits ist alles übrige, die umfassende Wirklichkeit, das viel Größere.“ Auch weitere, gut respektierte Wissenschaftler kommen zum Schluss, dass der Tod nicht das Ende ist. Die Seele könne den Körper verlassen, wenn dieser stirbt. Zu diesem Schluss kommt nun Physiker Sir Roger Penrose von der Oxford Universität. Professor Roger Penrose hat eine wissenschaftliche Erklärung für die Existenz der Seele und Nahtoderfahrungen sowie das Leben nach dem Tod. Ganz genau wisse man nicht, was die Bewusstheit ist, berichtet die britische «Sun». Der Physiker Sir Roger Penrose erklärt, dass es sich dabei um ein Informationspaket handelt, das in einem Quant oder auf subatomischem Level gespeichert ist. Der britische Wissenschaftler geht davon aus, dass die Menschen Seelen haben, die nicht mit dem Körper sterben.

      Decke im Garten für den Schamanismus und Energiearbeit
      Decke im Garten für den Schamanismus und Energiearbeit

      Welchen Einfluss haben unsere Gedanken auf unser elektromagentisches Feld?

      Hierzu gibt es Forschungen der globalen Kohärenz Initiative: Unser Herz sendet das größte elektromagnetische Feld aller Organe des Körpers und es gilt als bewiesen, dass wir fundamental und tief sowohl miteinander, als auch mit unserem Planeten verbunden sind. Die unten abgebildete Darstellung zeigt das mit der heutigen Technik messbare Magnetfeld des Herzens:

      Bei Interesse googeln Sie gerne die „Schumann – Resonanz“ und das „HeartMath Institut“ für weitere Informationen.

      Zurück zur Energetik:

      Energetische Anwendungen finden auf der feinstofflichen Ebene statt. Sie balancieren Energien und Informationen aus, die uns umgeben und durchdringen. Das Ziel der Energiearbeit ist es, den Energiefluss zu optimieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

      Behandlungsbedingungen/ Haftungsausschluss: Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin, ich stelle keine Diagnosen, verschreibe keine Medikamente und gebe keine Heilversprechen. Sämtliche Beratungen, Empfehlungen und Anwendungen sind als lebensbegleitende Maßnahmen zu verstehen. Der Klient (ob Mensch oder Tier) entscheidet eigenverantwortlich und trägt die volle Verantwortung für sich selbst, für seine Entscheidungen und Handlungen. Alle Beratungen, Empfehlungen, Handlungen und Anwendungen durch mich – Silke Schneider-Lingstädt – lässt der Klient aus freiem Willen und nur soweit zu, wie er es selbst verantworten kann. Für Schäden haftet der Klient ausschließlich allein. Die Inanspruchnahmen der Beratungen, Handlungen und Anwendungen sowie An- und Abreise zu mir, erfolgen immer auf eigenes Risiko des Klienten. Der Klient entbindet mich jeglicher Haftung. Alle Anwendungen stellen eine Hilfe zur Selbsthilfe dar. Sie sind als Impulse zu verstehen die rein energetisch (spirituell, emotional und mental) eben ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele wirken.

      Interesse geweckt?

      Sie haben Fragen oder Anregungen?

      Sie haben Fragen oder Anregungen? Bitte melden Sie sich telefonisch unter:

      0172/ 20 30 626 oder nutzen Sie hier das Kontaktformular.

      Die schamanische Heilarbeit ersetzt keine schulmedizinischen Diagnosen und Behandlungen. Die Verantwortung für die eigene Person bleibt zu jeder Zeit bestehen. Bitte informieren Sie sich auch über unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Behandlungsbedingungen.